Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Logische Wissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Stahl

'veredeltes Eisen'

Email:

 

 

Die Herkunft des Wortes Stahl steht nicht zweifelsfrei fest. Wahrscheinlich besteht ein Zusammenhang mit der verzweigten Sippe von

  • idg. *stʰeḫ- 'stehen'

    • idg. *stʰoklo- 'stehend, Ständer'

      • lat. ob-staculum 'was entgegensteht, Hindernis'

      • apreuß staclan 'Stütze, Pfeiler'

      • vgerm. *stoklón 'Pfahl'

        • germ. *staḣla 'Pfahl'

          • anord. stagl 'Rad zum Hinrichten'

            • norw. stagel 'Pfahl'

      • vgerm. *stóklon 'Gerätestiel',
        in den scharfe Steine, später Bronze- und Eisenstücke eingesetzt wurden (Beil, Sichel, Spieß, Pfeil). Damit wurde das Holz "geschärft, gehärtet".
        Beim Eisen wird nicht der Stiel gehärtet, auch nicht das Metallstück, sondern nur die scharfe Kante, daher

        • germ. *staħla 'gehärtetes Eisen'

          • ahd. stahal, nhd. Stahl

          • kontrahiert

            • mnd. stāl

            • mnl. stael [sta:l]

            • anord. stál

          • umlautende Zugehörigkeitsbildung: and. stehli 'Axt'

            • aengl. stýle, -é-, engl. steel

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Sprachecke 19.07.2011

 

Datum: 2011

Aktuell: 24.06.2013