Diskussion *hErcunion

Befund

  • Angaben nach Holder 1,1458-63

    • griech. Aristoteles meteor. 1,13,20 (= Holder 1,164 f)

      • τῶν ὄρων τῶν Ἀρκυνίῶν tôn órōn tôn Arkyniôn = der Hercynischen Berge

    • Krinagoras Anth. Pal. 9,419,1 Μυχὸν Ὀρκυναῖον Mykʰòn Orkynaîon = das Orkynische Innere

    • Mirab. Ausc. (2er-Jh v. Chr.)

      • ἐκ τῶν Ἑρκυνίων ... δρυμῶν ek tôn Herkyníon drymôn= aus den Hercynischen Eichenwäldern'

    • Caesar Bellum Gallicum 6,25,1

      • Hercyniae Silvae = die Hercynischen Waldgebirge (deutsches Mittelgebirge)

    • Stephanus von Byzanz

      • Ἑρκύνιον, ὄρος Ἰταλίας, αφ' οὗ Ἑρκυνὶς ἠ χώρα καὶ Ἑρκύνιος τὸ κτήτικον Herkýnion, óros Italias, apʰ' hoû Herkyìs hē kʰṓra kaì Herkýnios to kḗtikón Herkynion, ein Berg Italiens, daher Herkynis, das Land, das Adjektiv Herkynios.

nicht hierher: griech. LN Ὑρκανία Hyrkanía (Nord-Persien)

 

Diskussion

  • Holder:

    1. kelt. Verstärkungspartikel ar-, er- 'sehr' + cunos 'hoch'

      • Eine verstärkendes air. ar-, cymr. ar-, er- kann ich sowenig nachweisen wie die angeführten cymr. Wörter. Holder 1,1458-63 erwähnt diese These nicht mehr, hat also selbst davon Abstand genommen.

    2. idg. *Perkúnion

      • kelt. *hErcunion

      • germ. *ferḣunja > *ferḡunja 'Gebirge'

        • got. fairguni 'Gebirge', aengl. firgen- 'Gebirgs-

        • Gebirgsnamen:

          • 805 Fergunna 'Erzgebirge' (Chronicon Moissiacence, Grimm Mythologie 1,143)

          • 768 Virgunnia, um 1220 Virgunt, heute Virngrund 'Berge zwischen Ansbach und Ellwangen'

      • Die germ. Parallelen überzeugen. Allerdings sind da ein paar phonetische Schwierigkeiten:

      • Aristoteles (3er-Jh) Arkyniôn würde voraussetzen, dass schon damals das kelt. P geschwunden ist, was nicht unmöglich ist.

      • Der unterschiedliche Anlaut A-, O- erklärt sich als Vokalschwächung infolge der Betonung der 4. Silbe im Griech.

      • Das reguläre E ist im Griech. und lat. nur mit anlautendem H- überliefert. H- könnte lautgerecht sein als ältere Aussprache von p- (vgl. armen.հայր hair = air. áthir 'Vater').

      Das alles sind Argumente für die kelt.-germ. Gleichung. Beide Wörter sind Erbwörter.

  • Etymologie

    • zu vor-idg. *pir- 'Berg, Abhang, Stein, Felsen' = japhet. *bʰer- 'hoch sein' < japhet. *bʰer- 'tragen, bringen, erheben, gebären, Frucht bringen, Kind' < noach. *ʙer- 'tragen, hervorbringen, erheben'

      • /bʰ > p/ in derselben (vor-idg.) Sprachschicht, in der *albʰos > Alpes 'Alpen' geworden ist.

      • hatt. pi(r) 'Stein', heth. peruna- 'Fels'; alb. piret, pjerr 'sich neigen'; pjerësí 'Neigung, Abhang'; pjérrët 'geneigt, abschüssig, steil'; BN Mons Pirus 'Heiligenberg bei Heidelberg

      • ablautende BN

      Heth. peruna 'Fels' und mitteleurop. *perkunıa 'Gebirge' entsprechen sich wie

      • russ. перун perún  'Blitz' und lit. perkūnas 'Donner'

        • < japhet. *bʰer(-ƺ)- 'glänzen', also mit und ohne κ-Anfügung

      eher zu 'Berg' als zu 'Eiche'

      • anord. GN m. *Ferḣúnjo > *Fjarguni > f. Fjọrgyn: Mutter Thors, nur eine myth. Gestalt ohne Kult, mit Jǫrd 'Erde' gleichgesetzt (Grimm Mythologie 1,143). Der männliche. Fjǫrgynn ist nur ein Duplikat.

    • zu idg. *përǩus 'Eiche'

      • *Perǩúnıon 'Eichenwald' hätte gall. !Erpunion und germ. mit grammatischem Wechsel !Ferƕ̇unja > ahd. !Ferwunja geben müssen.

        • Vgl. vgerm. *leíǩan / *liǩanós > ahd. lîhan / giliwan 'leihen' (Braune / Eggers, Ahd. Grammatik 274 Anm. 2)

    Zusammenfassung:

    • *Perkúnıon ist eine mitteleurop. Variante von normal-idg. *bʰérƺʰos 'Erhebung'

      • wie heth. parku- 'hoch'

    • Die Wörter für 'Blitz, Donner' haben einen anderen Ursprung.

Erklärung

  • noach. *ʙer- 'tragen, hervorbringen, erheben'

    • japhet. *bʰer- 'tragen, bringen, erheben, gebären, Frucht bringen, Kind'

      • japhet. Hochstufe *bʰer- 'hoch sein'

        • vor-idg. *bʰer- 'erheben'

          • alban. piret, pjerr 'sich neigen'

          • vor-idg. *peruna 'Stein, Berg, Gebirge'

            • heth. peruna- 'Fels'

            • sw-europ. *peruna 'Gebirge'

              • mit Lautumstellung > griech. Πυρήνη Pyrḗnē > Πυρηναῖα ὄρη Pyrenaîa órē 'Pyrenäen'

        • idg. mit Stammerweiterung: *bʰer-ƺʰ-

          • Hochstufe *bʰerƺʰ- 'sich erheben'

            • vor-idg. *perk- 'Erhebung'

              • BN *Perkúnıon 'Gebirge'

                • kelt. *hErcunion 'deutsches Mittelgebirge'

                germ. *ferḡunja 'Gebirge'

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 09.02.2019