Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Logische Wissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Wörterbuch B

Email:

   

bach (dt.) 'kleiner Fluss; Siedlung am Fluss'

bagatelle (frz.) 'Kleinigkeit; Liebschaft'

bahn (dt.) 'Eisenbahn'

bal (vgm.) 'Vorsprung'
anord. bali, acymr. bâl 'Berg'; acymr. bala 'Ausfluss aus einem See' < japhetit. *bhel- 'aufblasen, sprudeln, strotzen' [1]

balk (fnhd.) 'Balken, langes kantiges Holz'

balzen (mda.) 'kämpfen, schimpfen' [2]
hd. vom Paarungstanz der Vögel. Schallname

bann (änhd.) 'Verbot'

bär (dt.) 'ein Raubtier'

bauen (dt.) '(Häuser, Pflanzen) werden lassen'

bauhof (dt) 'Anwesen, auf dem Baumaschinen stehen'

baum (dt.) 'holzbildende Pflanze'

bebros (kelt.) 'Biber, ein Nagetier' {H}

beck (änhd.) 'Bäcker'

bedw (cymr.) 'Birke, ein Baum'

beiförster (änhd.) 'untergeordneter Förster, Unterförster' {Web}

belle (mda.) 'Pappel, ein Baum'

ber (ahd.) 'Eber, männliches Schwein'
UF Ez. bere-

berg (dt.) 'Bodenerhebung; Bergeort, Burg'

berw (cymr.) 'sieden'

bett (dt.) 'Lager; Bachsohle; Heerlager'

beunde (änhd.) 'eingezäuntes Privatgrundstück'
mda. <beune>, entrundet <beine> [3]

*bhed- (japhetit.) 'graben'
= gall. bedo 'Graben' [4], lat. fodere 'graben', dt. (Fluss)bett

bi (änhd.) bei

bi- (lat.) 'doppelt, beide'

biber (dt.) 'ein Nagetier'

*bibil (germ.) 'Ried, Schilf'
zu ahd. bibên 'beben, zittern', vgl. got. raus 'Schilf, Rohr' zu reiran 'beben, zittern'

bifang (ahd.), bifangum (lat.) 'befangenes, abgegrenztes Grundstück'

bîl (mhd.) 'Steinhaue' < ahd. billon 'spalten'

bild (dt.) 'Bildstock mit Heiligendarstellung'

binse (dt.) 'eine Sumpfpflanze'
mda. Pl. [bendsə]  [5]

birke (dt.) 'ein Baum'

bîsa (ahd.) 'Nordwind', wohl im Sinn von 'Norden'

bischof (dt.) 'Kirchenoberhaupt'

bit (änhd.) 'mit'

blick (dt.) 'Aussicht'

bock (dt.) 'männliche Ziege, Rehbock'

bókë (alb.) 'steiniger Hügel'
vgl. buch

bord (änhd.) 'starkes Brett'

born (änhd.) 'Quelle', besonders 'Wasserstelle'
Nebenform von Brunnen

brand (dt.) 'das Brennen'
unsicher. Familienname?-

breit (dt.) 'nach der Seite ausgedehnt, nicht schmal

breman (ahd.) 'laut sein > brummen'

brent- (japhetit.) 'Geweihträger, Hirsch'
messapisch brend-, brund- 'Hirsch', schwed. brinde 'männlicher Elch', norw. brund 'männliches Rentier'

brinnan (ahd.) 'brennen; *wallen, *sprudeln'
Stammformen: brinnan / brann / gibrunnan, vgl. Brandung, Brunnen; air. bruinnid 'quillt hervor, sprudelt'

bru (cymr.) 'Bauch'
< kelt. *brusu {H}

bruch (änhd.) 'Sumpfgebiet'

brücke (dt.) 'Flussüberführung'

brügel, brühl (änhd.) 'feuchte Wiese'

brünnchen (dt.) 'kleine Quelle'
Nebenform: Börnchen

brunnen (dt.) 'Quelle', besonders 'Wasserstelle'
Nebenformen: born, bronn

bŭch (änhd.) 'Berg'
Wohl nicht zum Baumnamen, sondern zu alb. bókë 'steiniger Hügel'

buche (dt.) 'ein Baum'

büchen (änhd.) 'zur Buche gehörig'

bucht (dt.) 'Biegung'

buckel (mda.) 'Rücken, Berg'

buddeln (änhd.) 'im Wasser oder Sand wühlen'
mda. puddeln-

bühl, böhl (änhd.) 'Hügel'

bullen (mhd.) 'laut sein'
ablautend zu bellen

bûr, bûra, *bûrea (ahd.) 'Haus'

burg (dt.) 'Festung, Herrensitz, Palast; Römerkastell'

burg (ahd.) 'Römerstadt'
lat. civitas

burgus (lat.) Kleinburg, Turmburg

busch (nhd.) 'niedriges Gehölz'

 

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] {Pokorny 120}

[2] {ShWb 1,557}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[3] {ShWb 1,756}

 

[4] {Etymologisches Wb. des Dt. 1,161}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[5] {ShWb 1,857}

 

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 08.07.2013