Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Völker-, Länder- und Gruppennamen

Aborigines

Email:

Überlieferung und Diskussion

Aborīginēs

Quellen

ab origine

appellative Bedeutung

Boreígonoi

Deutung

 

Überlieferung und Diskussion

  • lat. Aborīginēs 'die angeblichen Ureinwohner Mittelitaliens'

    • Quellen zu dem Volk

      • Servius (um 400) ad. Aen. I 6

        • Cato in originibus hoc dicit ...  primo Italiam tenuisse quosdam, qui appellabantur Aborigines. =  Cato (+149 v. Chr.) behauptet in seinen "Origines", dass ein Volk Italien innegehabt hätte, das Aborigines genannt wurde.

      • Sextus Aurelius Victor, De Origine Gentis Romanae (3-er Jh n. Chr.)

        • 4 1 quo regnante Troianos refert in Italiam devenisse, quaeritur, quomodo Sallustius dicat: Cumque his Aborigines, genus hominum agreste, sine legibus, sine imperio, liberum atque solutum?  = während Latinus über die Exil-Trojaner regierte, soll er nach Italien gekommen sein. Er fragt, wie Sallust sagen würde: und mit ihnen die Aborigines, ein roher Menschenschlag, ohne Gesetze, ohne Staat, frei und ungezwungen?

          Nur eine Aussage über die vermutete Kultur, nicht über die Herkunft des Namens. Ureinwohner können nur primitiv sein.

        • Quidam autem tradunt terris diluvio coopertis passim multos diversarum regionum in montibus, ad quos confugerant, constitisse: ex quibus quosdam aedem quaerentes pervectos in Italiam Aborigines appellatos, Graeca scilicet appellatione, a cacuminibus montium, quae illi ὄρη faciunt. = Einige überliefern: Als die Sintflut die Erde teilweise bedeckte, seien viele aus verschiedenen Gegenden in die Berge geflohen und dort geblieben. Von dort seien einige auf der Suche nach einer neuen Heimat nach Italien gekommen und wurden Aborigines genannt, ein Wort aus dem Griechischen, nach den Berggipfeln, die die Griechen órī 'Berge' nennen.

          also ab-orī-gines

        • 2 Alii volunt eos, quod errantes illo venerint, primo Aberrigines, post mutata una littera altera adempta Aborigines cognominatos. = Andere meinen, dass der Name daher komme, dass sie errantes, herumgeirrt seien; sie wurden zuerst Aberrigines genannt, dann mit Lautänderung Aborigines.
          beides wertlose Deutungen.

      • Justin (100/400)  de Bellis Philippicis XLIII 1

        • Italiae cultores primi Aborigines fuere = die ersten Bewohner von Italien waren die Aborigines.

    • Eine antike Missdeutung als lat. ab origine 'von den Ursprüngen her' kann ich nicht nachweisen, ist aber nicht unwahrscheinlich.

    • Die appellative Bedeutung 'Ureinwohner' kann ich im Lat. nicht nachweisen.

      • Plinius 4,120 über die Insel, auf der Gades (heute Cádiz) lag:

        • vocatur ab Ephoro ac Philistide Erythea, ... ab indigenis Iunonis... Erythea dicta est, quoniam Tyrii aborigines eorum orti ab Erythro mari ferebantur. = Sie wird von Ephorous und Philistides Erythea, .., von den (phönikschen) Einheimischen (indigenae) Junos Insel genannt. Erythea 'die rote' sagte man, weil ihre tyrischen Vorfahren (aborigines)  vom Roten Meer gekommen sein sollen.
          Plinius unterscheidet zwischen indigenae 'jetzigen Einheimischen' und tyrischen aborigines
          , früheren phönikischen Kolonisten, die die Stadt Gades gegründet hatten. Nicht diese, sondern ihre Vorfahren aus Tyros kamen angeblich vom Roten Meer.

      • Dieffenbach, Gloss. Lat.-Germ. 4: aborigenis 'sine noto genere = von unbekannter Herkunft, nicht adlig' übersetzt Wörter, die 'Kerl, Bauer' bedeuten, etwa im Sinn von 'entfernt von einem Stammbaum, ohne Stammbaum'.
        Das Wort wurde also im Spätmittelalter nicht als 'Ureinwohner' verstanden.

      • neuzeitlich:

        • it. aborigeno, span. aborigen, frz. aborigène 'einheimisch, Ureinwohner'

        • 1540 engl. Aborigines als antiker Name übernommen, 1789 auf neuzeitliche Ureinwohner übertragen, 1820 aboriginal 'eingeboren' von den Ur-Australiern, 1922 Kurzform Abo. Web

        Das romanische und engl. Wort für 'Ureinwohner' kam erst mit den neuzeitlichen Entdeckungen auf.

    • Das griech. Fremdwort Ἀβοριγῖνες Aborigînes
      Jacobitz-Seiler, Gr.-Dt. Wb. ohne Quellenangabe
      zeigt, dass es sich nicht um eine Ableitung von lat. orīgo / orīgĭnis 'Ursprung' handeln kann.
      ngriech. Aussprache von *-gênes?

  • griech. Name: Βορείγονοι Boreígonoi (Lykophron, 280 v. Chr.)

    • zu verstehen als 'die aus dem Norden (βορεῖος boreîos 'nördlich') stammenden', d.h. nordöstlich von Rom.
      nicht 'die aus dem Gebirge', das wäre thrak. bor- 'Berg', griech aber
      δειρός deirós 'Hügel' < idg. *ẖeğóres 'Berg'

    • Wie verhalten sich Aborigines und Boreígonoi zueinander?

      1. Beides sind Reflexe auf eine Selbstbezeichnung dieses Volkes.

        • reine Spekulation, weil weder eine andere Namensform überliefert ist noch die Identität dieses Volkes feststeht.

      2. Der griech. Name ist aus dem lat. umgedeutet.

        • Das ist unwahrscheinlich, weil die Römer selbst den Namen nicht deuten konnten.

      3. Der lat. Name ist aus dem griech. umgedeutet.

        • Der griech. Name läst sich verstehen als 'die aus dem Norden', d.h. von den Griechen Unteritaliens gesehen die Bewohner Mittelitaliens, die sog. Italiker. Die Römer bezogen diesen Namen nicht auf sich, sondern konstruierten eine voritalische Urbevölkerung, deren Namen sie als "ab origine, vom Ursprung her" deuteten.

Deutung

  • Die Aborigines sollen ein Volk in Mittelitalien gewesen sein. Über ihre Identität kann man nur spekulieren.

  • Ihr Name bedeutet nicht 'Ureinwohner'. Diese Bedeutung kam erst zu Beginn der Neuzeit auf.

  • Die Namenserklärungen bei Victor als 'Bergbewohner' oder 'vom Weg abgekommene' sind nicht haltbar.

  • Das griech. Βορείγονοι Boreígonoi 'die aus dem Norden' ist eine durchsichtige griech. Bildung, daher eine Fremdbezeichnung. Im Munde der Griechen in Süditalien könnte das der Name der Bewohner Mittelitaliens gewesen sein. Das waren italische Stämme wie Latiner, Sabiner und Umbrier. Die Römer dachten an eine voritalische Urbevölkerung und deuteten den Namen als "ab origine", vom Ursprung her.

  • Der Name Aborigines hat aber erst zu Beginn der Neuzeit die Bedeutung 'Ureinwohner, Eingeborene der neu entdeckten Gebiete' angenommen.

  Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

nach oben

Übersicht

 

Begriffe: Ureinwohner

 

Datum: 2010

Aktuell: 26.03.2016