Diskussion صفر ṣifr

Befund

  • arab. صفر ṣifr 'eitel, frei, freistehend, ledig, leer, vakant, verwaist, Null' (Lehnübersetzung von aind. शून्य śūnyá 'leer; Leere, Nichtsein von, Nichts, Null')

semitische Homonyme

  • ṣ-p-r

    • Ugarit ṣpr 'Vogel?, Bock?'

    • phön. צפר ṣpr 'Vogel'

    • hbr. צפור  ṣippôr 'Vogel'; צפיר ṣápîr 'Bock'; צפרן ṣipporän 'Fingernagel, Spitze des Griffels'

    • arab. صفر  ṣ-f-r 'pfeifen, zischen'; 'gelb'; 'leer, Null'; ضفر ḍ-f-r 'flechten'; ظفر ẓufr 'Fingernagel, Kralle'

    • Geez ṣifir 'Klaue'

  • s-p-r

    • Ugarit spr 'zählen, Zahl, Dokument, Schreiber'

    • phön. ספר spr 'Schreiber'

    • hbr. ספר sápôr 'zählen', sapper 'erzählen', soper' Schreiber', sepär 'Brief, Buch, Schrift'

    • aram. ספר səpar 'Dokument', sápar 'Schreiber', ספרא sipra 'Buch'

    • osemit. siparru 'Bronze'; š-p-r 'schreiben, schicken; šapparu 'Wildschaf'

    • arab. شفرة šafra 'Klinge'

  • š-p-r

    • hbr., aram. שפר š-p-r 'schön sein, gefallen'; hbr. šopar 'Widderhorn'

    • arab. سفر s-f-r 'entschleiern, sichtbar machen; reisen; sufra 'Esstisch''

  • z-p-r

    • arab. زفر zafar 'fette Speisen', zafra 'Ausatmen, Seufzer'

    Ich habe kein vergleichbares Wort im Semitischen, Ägyptischen, Koptischen, Indogermanischen gefunden, das 'leer' bedeutet.

Theorien

  • Die geschriebene Null bezeichnete ursprünglich ein leeres Feld auf dem Rechenbrett.

  • Die Araber haben einem arab. Wort für 'leer' die Bedeutung 'Null' gegeben.

    • Dafür gibt es aber keinen Anhaltspunkt.

  • Die Araber haben den gesamten Begriff 'leer, Leerstelle, Null' auf ein anderes Wort übertragen.

    • Mögliche Kandidaten:

      • ṣ-p-r 'pfeifen'

        • vgl. dt. 'kein Pfifferling wert'

      • arab. ẓufr 'Fingernagel, hbr. ṣipporän 'Fingernagel, Spitze des Griffels' das ind. Zeichen 'Null' könnte als Eindruck der Griffelspitze verstanden werden'

        • kann wegen des abweichenden ẓ kein arabisches Wort sein

      • Differenzierung von s-p-r, wsem. 'zählen, schreiben', osem. 'schreiben. schicken', arab. 'reisen'

        • mhbr. ספירה səfîra 'Zählung', Schreiben'

        • vgl. nhbr. ספרה sifrâ 'Ziffer', analoge Neubildung < ספר safar 'zählen'

  • ṣifr ist ein Fremdwort

    • zu griech. σφαίρα spʰaíra 'Kugel', σφαιρίον spʰairíon 'Kügelchen' (am Abakus?)

      • Die Abakusperlen heißen neugriechisch χάντρα xáⁿdra < agriech. χόνδρος kʰóndros 'Korn, Graupe, Knorpel'.

      • heißt aram. ספירא səpêrâ 'Ball'

      also unwahrscheinlich.

    • Das Rechenbrett war kein Abakus, sondern ein Brett mit Feldern, auf die man Steine (ψῆφοι psêpʰoi) legte. zu griech. ψῆφος psêphʰos 'glattes Steinchen', auch 'Rechenpfennig, Ziffer, Buchstabe', mhbr. פסיפס pəsêfas 'glatter Stein, Stein im Brettspiel, Mosaik, Verhängnis, Beschluss'

      • Aber woher kommt das r? Griech., aram. oder arab. Ableitung?

      • صفر ṣifr müsste dann nicht den Begriff 'Null', sondern die Ziffer bezeichnet haben.

Erklärung

  • Arab. صفر ṣifr

    • geht wohl von  mgriech. ψῆφος psifos 'Rechenpfennig' aus

    • hat Lehnbedeutung von aind. शून्य śūnyá 'leer; Leere, Nichtsein von, Nichts'

  • Aarab.ص = hbr. צ [ts] ist hier Lautersatz für [ps].

    • weiteres Beispiel: bask. txapar = arab.صبار  ubbār, ṣɑbbār 'Feigenkaktus'

    • mlat. cifra und zephirum setzen ص= /ts/ voraus.

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 10.02.2019