Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

rauta

 finn. 'Eisen'

Email:

 

 

  • estn., weps. raud, finn., karel., wotjak. rauta, livisch rōda, Sami rowdde ‚Eisen’; ungarisch réz ‚Kupfer’

Grundlage ist wohl anord. rauði 'Sumpfeisenerz', benannt nach der rostroten Farbe
(< rauðr 'rot'). estn., weps. raud, finn., karel., wotjak. rauta, livisch rōda, Sami rowdde ‚Eisen’. Die Finnen haben demnach das Eisen bei den Nordgermanen kennen gelernt.

Im Ungarischen sind die Wörter für 'Kupfer', réz und 'Eisen', vas vertauscht. Die Ungarn scheinen also beide Metalle gleichzeitig kennen gelernt zu haben. Réz ist zwar ebenfalls mit rot verwandt, aber auf anderem Wege ins Ungarische gelangt.

 

Sonderzeichen

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 10.02.2019