Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Bastard

nhd. 'uneheliches Kind, Hybride'

Email:

 

 
  • noach. *bëḫsć- 'schnüren'

    • japhet. *bʰasć- 'schnüren, bündeln, packen'

      • *bʰast-

        • roman. *basto 'Packsattel', auf den man die Lasten für Tragtiere bindet

        • roman. *basto 'gebündelt'

          • span. basto 'mit Lebensmitteln versorgt, plump'

          • port. basto 'gedrängt'

          • it. bastare, prov., katal. span. port., bastar, afrz. baster 'genügen'

          • span., port. a-bastecer 'mit Lebensmitteln versorgen'

          • afrz. bast

            • 'Packsattel'

              • frz. bât 'Packsattel'

            • in der Zusammensetzung fils de bast 'außerehelicher Sohn' (wohl im Sinn von 'mit Alimenten versorgt')

              • mlat. bastardus
                Ego Wilhelmus, cognomine bastardus (Unterschrift Wilhelms d. Eroberers 1027-87)

                • afrz. 1169 bastre, 1190 bastart 'außerehelich'

                  • frz. bâtard 'unehelich, außerehelich; uneheliches Kind'

                  • > mhd. bastart, basthart 'nicht eheliches Kind; Imitat' (nach 1200); 'Mischling aus Wild- und Hausschwein' (1489)

                    • nhd. Bastard 'nicht eheliches Kind; Hybride'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2010

Aktuell: 21.02.2019