Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Daumen

nhd. 'ein Finger'

Email:

 

 
  • japhet. *tëu- 'größer / stärker werden'

    • *tëu-m- 'dick, Daumen'

      • aind. तुम्र túmra 'strotzend, kraftvoll'

      • lat. tumēre 'geschwollen sein, strotzen; sich aufblähen: stolz / zornig / wollüstig sein; unruhig sein, gären; schwülstig sein' 943

      • cymr. twf 'Wachstum' 371

      • germ. *þüm- 'Daumen'

        • *þaumaż 'daumenähnlich'

          • mhd. doum 'womit man zustopft: Zapfen, Pfropf' 1,445

        • *þuma(n) 'Daumen'

          • aengl. þúma 'Daumen' 365

          • afries. thūma 'Daumen' 113

          • and. thūmo 'Daumen' 79

          • ahd. dūmo 'Daumen' 55

            • nhd. Daumen 'ein Finger'

        • *þūməliż 'Daumen...'

          • anord. þumal-fingr 'Daumen' 788

          • aengl. þýmel 'Fingerhut' 368

          • *þūməlikaż 'Daumen...'

            *þūməlinḡaż 'Daumen'

            • mnd. dūmelinc 'Bedeckung des Daumens, z. Fingerhut; Zwerg' 88

            • nhd. Däumling 'Daumenkappe, Teil des Handschuhs; eine Märchengestalt'

      • toch. A tmāṃ, B. tumane, tmāne '10.000' 1082

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Pokorny 1082

Pfeifer 205

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 06.08.2013

 

Datum: 2013

Aktuell: 28.08.2021