Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Dienstag

nhd. 'ein Wochentag'

Email:

 

 

Befund

  • Dinstag

    • mnd. 12" dinstach (Pfeifer), -tag

      • ndt. Südheide Dinsedag (Wrede)

      • > seit 16" nhd. Dienstag

    • mndl. 1269 dins(en)dag, 1285 dis(en)dag (de Vries)

      • ndl. dinsdag

  • Dingstag

    • mnd. 13" dingesdach (GrWb)

      • ndt. Dingsdag (Sass) Mecklenburg (Hermann-Winter), Dengsge-dag (Westfalen), Köln Dingsdaach (Langenscheidt)

    • mndl. 1285 dinx(en)dach (de Vries)

  • Dinschetag

    • mnd. dinges(dinsche-)dag (lübben)

Diskussion

Erklärung

  • Form:

    • Dinse-, Dengsge- sind Adjektive: 'der Din's(ch)e Tag.

    • Dinxe- könnte ein missverstandenes *[din(s)ƺə-] sein.

    • Dinges- ist daraus weitergebildet und auf Ding missdeutet

  • Bedeutung:

    • Din ist ein pgerm. Name des idg. Himmelsgottes, der germ. *Tiważ hieß'.

      • japhet. *deien-, *deino-, *dino 'Tag'

        • kslaw. дьнь dĭnĭ 'Tag'

        • griech. Ζηνός Zēnós 'des Zeus'

        • etr. Tin, Gen. Tinas 'Jupiter'

 

Sonderzeichen

Abkürzungen

Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2010

Aktuell: 10.02.2019

  1.