Diskussion Gauner

Befund

  • jidd.

    • hbr. יון Jáwán 'ein Sohn Japhets, kleinasiatisches Ionien' KoeBau 1,384, mhbr. 'Grieche, Ionien, Griechenland', aram. יונאה Jawnâʔâ 'griechisch, Grieche' Dalman Wb 181 

      • > jidd.

        • Polen Jôwən 'Orthodoxer, Russe, Ukrainer, Bauer' Birnbaum 134

        • ojidd. Jôwôn 'Griechenland, Orthodoxer, Russe' StrJüdWb 82

        • USA Jôwən 'Griechenland, griechisch, Soldat, russischer Bauer' HaEngYid 172

        • > Rotw.

          • Jowen 'Orthodoxer, Grieche, Russe' Polzer 39

  • Rotw.

    • 15" jonen 'spielen', Joner 'Spieler' #

    • 18" Jaune 'Karte, Taube', Jauner 'Kartenspieler' Train 57

  • nhd.

    • Grimm 4,1583 ff (1878)

      • 1722 jauner = zigeuner, wilderer, mörder, landfahrer, keszler, tag- und nachthirten, steigbettler

      • 1791 jauner- oder jenischen sprache

      • 1853 jauner und bettler

      • Rotw.

        • joner, ein ausgelernter, abgefeimter und gewerbsmäsziger kartenspieler

        • < jonen, junen 'Karten und Würfel spielen'

    • Adelung (1793-1801) 2,438: Gauner, ein Spitzbube, ein listiger geübter Betrieger.

Theorien

  • Grimm 4,1583 ff (1878)

    • nach Weigand: jonen < hbr. ינה jánâ

      • KoeBau (1953 / 2004) 1,398

        • hbr. Pt. f. jôn 'gewalttätig, bedrückend', hônâ 'bedrücken'

      • Dalman Wb (1938 / 67) 184

        • mhbr. hônâ 'drücken, übervorteilen'

      • LH (1975) 215

        • nhbr. jánô 'unterdrücken, gewalttätig sein', hônâ 'betrügen, täuschen'

  • Kluge 2002

    • Das Wort bedeutet vermutlich ursprünglich "Grieche", so wie frz. grec auch für "Falschspieler" stehen konnte (zu wjidd. jōwōn "Griechenland", zu dem es ein *yewōne[r] "Grieche", eigentlich "Jonier" gegeben haben kann). Im einzelnen nicht ausreichend klar.

  • Klepsch (2004) 1,605

    • Gauner, *Betrüger', Etymologie umstritten:

      • Kluge / Mitzka 236 < hbr. ינה jánâ *unterdrücken, gewalttätig sein*

      • Seebold 248 < Ionier *Grieche* über wjidd. jōwōn 'Griechenland'

Diskussion

  • Das hbr. ינה

    • bedeutet im Qal jánô durchweg 'gewalttätig sein', im Hiphil hônâ setzt sich Bedeutung 'betrügen, täuschen' durch. Das Partizip jôn ist der 'Gewalttäter'; 'Betrüger' müsste sein *môšî. Das macht diese Erklärung fragwürdig.

    • Rotw. 15" jonen 'spielen' und Joner 'Spieler' klingt nicht so, als seien gewerbsmäßige Falschspieler gemeint.

  • Die Schwierigkeit bei der Ionier-Erklärung ist weniger, dass kein wjidd. *Jewōne 'Grieche' nachweisbar ist, sondern:

    • wōn bezeichnet nicht nur das Land, sondern auch 'griechisch-orthodoxer Christ, griechisch, Ostslawe, Bauer, Soldat', aber nicht 'Grieche', der גרעק Grek heißt. Birnbaum 120

    • Pfeifer (1995 / 2005) 403 verweist auf frz. Grec 'Falschspieler' und vermutet, dass nach der Eroberung von Konstantinopel viele Griechen heimatlos geworden seien. Das führt vielleicht zu Gauner im alten Sinn von 'Vagant', aber nicht automatisch zu 'Falschspieler'

      • SacVil (1874 / 1972) 464: grec 'griechisch, betrügerisch, pfiffig'; Grec 'Grieche, griechische Sprache, falscher Spieler, Bauernfänger'
        Définition de GREC: Die Griechen gelten als Päderasten, verweichlicht und Falschspieler (alles Belege von 19")
        Etymologie de GREC: Sonderbedeutungen: 1578 'schlau', 1640 'kundig, bewandert', 1721 'Gauner', 1808 'habgierig'.

      Das frz. Wort führt also von 'kundig' zu 'gerissen' und hat nichts damit zu tun, dass man die Griechen als notorische Falschspieler ansah.

  • Alternativen:

    • Jauner = jenisch < zig.

      • Jauner / Gauner könnte den Laut [dʒ] wiedergeben.

      • dšā- 'gehen, reisen' (auch džava, džau) WolfS Nr. 562

      • dšan- 'wissen, kennen' WolfS Nr. 566

      • dschēno 'Mensch, Mann, Person' WolfS Nr. 568

       Davon kommt vorrangig 'gehen, reisen' in Frage. *Džau-n- 'Vagant'?

    • falsch abgetrennt < mhbr. בריון barjôn, aram. בריונא barjônâ 'zügelloser Mensch' < *der im Freien lebt* < בר bar 'Außenseite, draußen, unbebautes Land' Dalman Wb  65. 63; Robert Eisler, Ιησους βασιλευς ου βασιλευσας (1929) 2,67 f; Martin Hengel, Die Zeloten (1961) 55, verstanden als bar Jônâ 'Sohn Jonas'.

    • jidd. Jaune 'PN Jona' #, kann metonym sein wie Kasper 'Clown', Hannes 'Knecht'

Erklärung

  • Jauner, Gauner trotz Bedenken zu Jowen

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 10.02.2019