Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

klauben

nhd.

Email:

 

 
  • adam., noach. *жëи- 'mit einem scharfen oder spitzen Werkzeug bearbeiten'

    • noach. *xëл- 'schaben. schneiden, stechen, hacken'

      • adam., noach. *xël- 'schaben, schneiden, stechen, hacken'

        • japhet. *glëubʰ- 'schneiden, spalten, schnitzen, abschälen' #589

          • griech. γλύφειν glýpʰein 'schnitzen, kerben, gravieren'

          • germ. *kliuƀan 'spalten'
            mit Ablaut 1,73

            • 1 iu (eu)

              • 2 iu > ū > au

            • 3 au > ou / ō > ā

            • 4 ŭ (o)


  • anord. 328f

    • 3 klauf 'Spalte zwischen den Zehen; Tier mit Klauen'

    • 1 kljúfa 'spalten, zerspalten'

    • 4 klofi 'Spalte, Kluft, Klemme; Falz; Vorrichtung zum Befestigen der Zelte auf einem Schiff'

  • mnd. 178  

    • 3 klôf, klove, klave 'Spalte'

    • 4 kloven 'intr. spalten,  aufspringen, trans. 'spalten'

    • 4 kluve 'gespaltenes Holz um (Füsse oder Hände) zu fesseln; Schaft eines Spießes (?)

    • 4 kluven 'die Kluve anlegen, spalten; klauben, genau untersuchen'

    • >> ndt. Klaben 'Backwerk'


  • ahd. 202 

    • 4 klubba 'Zange, Kluppe'

    • 4 klufi, kluvi, kluft(a) 'Lichtschere, Zange'

    • 2 klūbōn 'lösen, aufknüpfen (= Knoten lösen), klauben, pflücken'

    • mhd.

      • 2 klûben swv., 3 klouben, 1 kliuben

        • pflücken, stückweise ab-, auflesen

        • 13m" 14" 'stehlen' (im Reim mit rauben)

    • fnhd. 2 klūben, klauben 'mit Händen, Krallen o. ä. einzeln auflesen, sammeln, pflücken; stehlen; (für einen bestimmten Posten) aussuchen, auswählen, etw. (z. B. Teile aus einem Text) zusammenstellen, zusammenstückeln; sich geistig sammeln, in sich gehen; (Geflügel) rupfen'

      • alem. 130

        • 2 chlube 'klauben'

        • 2 chlübe 'kneifen'

      • schwäb. 261 

        • 2 klaube 'mit den Fingern einzeln auf-, zusammen lesen; klemmen, zwicken, kneifen'

        • 2 kläube 'Holz kl. spalten'

        • 2 kläubleⁿ 'sorgfältig aussuchen; einen etwas derb in den Arm zwicken'

      • bair. 2 klaubn, 2klaum 'klauben, auflesen' 159

      • fränk. 2 klaubn, 2 klaum, 3 klām 'klauben, auflesen'

      • Wien 2 kläubeln 'ohne Appetit in den Speisen stochern' 98

      • shess. 3 klāwə, 2 klauwə 'mit den Fingern oder Fingernägeln abpflücken od. abzupfen; bei ungünstigen Bodenverhältnissen Getreide säen; ausfindig machen, auftreiben; Problem lösen'

      • Pfalz 2 klauwə 'auflösen, mit den Fingern ablösen'

      • ohess. 2 klauben 'sondern, trennen, spalten' 504

      • schles. 2 klauben 'aufheben, lesen' 103

      • rhein.

        • 3 klouvə 'die Flachsfasern von Holz- u. Rindenteilchen befreien

        • 2 klūwə mit den Händen in der Erde wühlen, herumtasten, mit den Fingernägeln etwas abzupfen; schwer arbeiten

        • 3 klɔuwə stibitzen'

        • nhd. 2 klauben

          • 'mühsam und einzeln etw. sammeln, auflesen; etw. aussortieren, auslesen; AU etw. pflücken'

nicht hierher: klauen 'stehlen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion | Quellen (klauben 'klauen')

 

Datum: 2022

Aktuell: 22.02.2022