Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Sintflut

'eine große Überschwemmung'

Email:

 

 
  • adam. *ƕaжa- 'Hand, geben; Fuß, gehen'

    • adam. *heϫ- 'laufen, treiben, Wasser'

      • noach. *ẖeѯ- 'laufen lassen, treiben'

        • japhet. *eƺs 'austreibend, begleitend' > Präposition

          • idg. *cso(m) 'mit'

            • oidg. *sÿn- 'zusammen mit'

              • germ. sin- 'zusammen, immer, groß, sehr'

  • noach. > japhet. *ʙel- 'gießen, fließen, aufschütten, füllen'

    • idg. *plëu- 'regnen, fließen, schwimmen'

      • idg. *plëud- 'fließen'

        • vgerm. *plōtús 'fließend, schwimmend'

          • germ. *flôðus 'Flut'

            • ahd. fluot, nhd. Flut 'Hochwasser, Überschwemmung, Welle'

  • ahd. 8" sinfluot, 10" sintfluot 'ausgedehnte Überschwemmung'

    Sint- beruht auf einer nicht mehr nachvollziehbaren Umdeutung.

    • mhd. sinvluot, sintvluot, auch sinvluz

      • mhd. missdeutet 1275 süntvluot (Berthold von Regensburg)

        • änhd. Sündflut

      • nhd. Sintflut (im 18" wiederhergestellt)

    Synonym: ahd. sinwāgi, mhd. sintwāc, sintwæge

 

Sonderzeichen

Abkürzungen

Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion | Vorsilbe sin-

Begriffe Sintflut | Exegese Sintflut

Sprachecke 01.02.2011

 

Datum: 2011

Aktuell: 10.02.2019