Diskussion Januar

Befund

  • lat. Iānuārius > nhd. Januar

Theorien

  • Walde (1910) 374

    • splat. (3") Jĕnuarius > nhd. Jänner

    • zum Gottesnamen Jānus 'der personifizierte Torbogen'

      • > jānua 'Tür' als Stätte seines göttlichen Wirkens

      • < zu aind. yâna-ḥ 'Bahn', yânam 'Gang, Vehikel' < ei- 'gehen'

    • Jānus ist trotz Diānus die ursprüngliche Form.

    • nicht zu bab. jāna 'Monat'

    • nicht zu Jana 'Mondgöttin', vulgäre Entstellung < Diana

  • Georges (1913 / 2004) 2,14 f

    • Ianus, i, m., I) alter italischer Gott der Türen und Tore, von den Alten schon verschieden aufgefaßt; sein Bild erscheint hauptsächlich auf Münzen als Doppelkopf (daher Ianus bifrons). Er soll die Burg Ianiculum erbaut haben ... Ihm war der Januar heilig, dah. Iani mensis, Monat Januar ... – Überhaupt waren ihm, wie der Anfang des Jahres und Tages, so auch alle Anfänge geweiht

    • Nbf. Dianus, Iovi Diano, Corp. inscr. Lat. 5, 783.

      • ... arch. Ianes...

      • II) appellat.: 1) ein verdeckter Durchgangsbogen ...

      • 2) poet.: a) = der Monat Januar – b) = das Jahr

      • Dav. abgel.: A) Ianalis, ... von Janus erhalten... – B) Ianualis, ... zu Janus gehörig, janisch, a) adi.: porta... – b) subst.: Ianual..., ein Kuchen, der dem Janus dargebracht ward... – C) Ianuarius, a, um, zu Janus gehörig... Ianuarius mensis... der Monat Januar, Jänner. – dah. wieder Ianuarius zum Januar gehörig

    • ianua... I) die Tür, bes. die Haustür – II) übtr., die Tür, die Pforte, der Eingang, Zugang

  • MengeL (1911 / 61)

    • √ jā 'gehen' > iānua > Iānus

  • Pauly (1975/9) 2,1311

    • Ianus,

      • Gen. -i.

      • Auf u-Stamm führen der Dat. bei Fest. 189 Ianui Quirino und CIL X 4660 (frühe Kaiserzeit)...

      • i-Stamm angeblich im Salierlied, Tert. apol. 10,7...

Diskussion

  • *Janos > ianua ist schwer vorstellbar, eher *ıānus 'Gang' > 'Durchgang' > iānua 'Tür' und Personifizierung *Jānos > Iānus

    • aind. यान yāna 'in Richtung gehend' (Weg), Weg, Fahrzeug; buddhistische Schule' (Hinayāna, Mahayāna) Cologne Digital Sanskrit Lexicon (wäre ďas Konkretum *ıānos, -ā)
    • aind. यानी yâni 'Bahn, Gehen, Reisen, Ziehen, Marschieren, Fuhrwerk, Wagen, Fahrzeug, Schiff' (wäre das Verbalnomen *ıānis // ıānus, vgl. lat. cursus 'Lauf', currus 'Wagen')

    • Offenbar ist Ianus vom u- oder i- Stamm zu o übergegangen

  • Dianus ist wohl nur einmal belegt und kaum die ursprüngliche Form.

  • Vgl. mhd. jān 'Reihe', nhd. Jahn 'Pflanzenreihe, Zeile im Weinberg; Arbeitsbereich auf dem Feld' (Grimm 10,2229)

    • Kluge 2002: 14", < germ. *jǣna 'Reihe', eigentlich 'Gang'

      • "Der Vokalismus stimmt zwar nicht überein...", daher wie schon Grimm vermutet, ein fremdes Wort

        • Pokorny (1959/2002) 296 führt ein paar slaw. FsN. Jan- an und evtl. lett. Himmelspförtner Jānis (= Johannes). stellt aber 297 Jahn, schwed. ån zu *i̯ē-

      • Das nhd. lange a lässt sich aber eher als sekundäre Dehnung < jăn verstehen.

  • Iānuārius

    • gehört eher zu iānua als zu *Jānos, wäre dann zu verstehen als 'Tür- Eingangsmonat'

    • Januar war im Kalender ursprünglich der 11. Monat, aber Beginn des neuen Amtsjahres. Pauly 2,1311

    • Bildung wie Lar < larua 'böser Geist, Larve'

Erklärung

  • *ıānus 'Durchgang'

    • > iānus 'Torbogen' > iānua > Januar

    • > ND Ianus

zurück Januar | Jahn

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 28.08.2021