Diskussion Zephyr

Befund

  • aind. क्षप् kṣap 'Nacht'

  • awest. xšap 'Dunkelheit'

  • griech. (A attisch, I ionisch, K Koine)

    • ψέφoς psépʰos 'Dunkelheit', ψεφαρός psepʰarós Galen (K), ψεφηνός psepʰēnós 'dunkel' Pindar

    • κνέφας knépʰhas 'Dunkelheit' (A)

    • δνόφος dnópʰos 'Finsternis' Aischylos (A), Simonides (I), δνοφερός 'dunkel' Homer, ἰοδνεφής io-dnepʰēs 'dunkelviolett'

      • spätere Form: γνόφος gnópʰos 'dunkel' Aristoteles (A), Lukian (K)

    • ζόφος zópʰos 'Land der Finsternis, Westen' Homer, Hesiod, ζοφερός 'zopʰerós 'dunkel' Hesiod, ζέφυρος zépʰyros 'Westwind' Homer

Theorien

  • P649 ksep (?). "Der wechselnde griech. Anlaut beruht auf Tabu-Vorstellungen."

  • Hofmann 103: Reimwörter

Alternative

  • eine unaussprechliche Lautkombination

    • ğ

      • ğa > arisch ga

        • *ğa > aind. गा gā 'gehen, kommen, geraten in', awest. gāman 'Schritt'

      • ğe > griech. de

        • *ğelbʰús > δελφύς delpʰýs 'Mutterleib'

      • ğo > griech. bo

        • *ğoʊ- > griech. βος boûs 'Rind, Kuh

    • ğës > ğsë-

      • Assimilation ğ an s:

        • arisch ğs > ks > kṣ, xš

        • griech. ğs > bs > ps > ψ

      • Assimilation s an ğ

        • ğs > dz > ζ

        • ğs > dž > dn > δν

        •   später > gn > γν

    • dafür:

      • Es lässt sich ein großer Teil der überlieferten Formen erklären.

    • dagegen:

      • Unerklärt bleiben

        • arisch -p statt !-bh

          • eine Frage zweiten Ranges, Hier geht's um den Anlaut

        • attisch. knépʰhas statt !gn-

          • Vermengung kse- x gne

      • Paradox:

        • ğe- > griech. de-, hier aber ausschließlich pse-

        • ğo- > griech. bo-, hier aber ze, dne-, nur Ableitungen mit e

        Homer, Hesiod u. a.  gebrauchten mehrere Formen nebeneinander. Durch die Dichtersprache haben sich die Varianten vermengt.

Erklärung

  • Es spricht also viel für ein Grundwort *ğës 'dunkel', das aber sonst nicht nachzuweisen ist.

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 10.02.2019