Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

ragin

got. 'Rat, Ratschluss, Beschluss'

Email:

   
  • japhet. *herë- 'denken, reden, raten'

    • japhet. *rëɢ- 'ordnen, rechnen, planen, denken'

      • aind. रचन rácana 'das Ordnen', abulg. рѣчєнъ rěčenŭ  'gesagt'

      • vgerm. *róknjana > germ. *raħnjan

        • got. rahnjan 'rechnen'

      • vgerm. *rokinám > *raḣina 'Rat'

        • got. ragin 'Rat: menschliche Empfehlung, Einwilligung, göttlicher Ratschluss, schriftliche Verfügung', ragineis 'Ratgeber, Ratsherr', raginon 'Statthalter sein', fidur-ragini 'Amt des Vierfürsten'

        • anord. regin (Singularformen, aber als Plural konstruiert) 'Götterrat'

          • ragnarǫk 'Schicksal des Götterrats'
            eine ungewöhnliche Bildung

        • aengl. regnian 'planen, bereiten'

        • ahd. nur in Namen mit Ragin-, Regin-, Rein-.

Parallelbildung zu Rat, Rede.

nicht hierher: rechnen

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

 

Sprachecke 22.11.2011

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 10.02.2019