Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Samhain

irisch 'November, Feiertag am 1. November'

Email:

   

irisch 'November, Feiertag am 1. November'

  • Coligny Kalender: Samoni(os)

  • air. samain Web

  • ir. samhain [saun´] 287 

  • gael. samhuinn, samhainn 279 

kelt. Samoni(os) bedeutet 'Sommerende' zu kelt. samos 'Sommer', vgl. Giamonios 'Mai = Winterende' zu *giamos 'Winter'

  • Pokorny 905 deutet ir. samain als 'Zusammenkunft' (bech-samain 'Bienenschwarm') und unterscheidet davon Samonios 'Sommermonat'. Er übersieht dabei, das auch air. Samain Monatsname war und das Fest am 1. November offenbar nicht altkeltisch ist, sondern das christliche Allerheiligen.

  • keine Zusammensetzung, sondern mit Anfügung samo-n-i-os 'zum Sommer gehörig'. Dass das 'Ende' gemeint ist, ergibt sich aus dem Termin.

  • Heutiges -mh- bezeichnet leniertes m, das als [w] gesprochen wird, air. f entspricht altem v.

  • Das folgende -u- ist durch das [w] umgeformte alte -o-.

  • -in ist helles n (wie bei uns), welches das alte folgende i vorwegnimmt.

  • -nn ist dunkles n, klingt wie [-un].

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

 

Sprachecke 25.10.2005 | Bräuche: Halloween

 

Datum: 2005

Aktuell: 10.02.2019