Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Redensarten

"klar wie Kloßbrühe"

Email:

   

Belege

  • Der schlimme Goethe ist Ihnen also noch immer den Dank schuldig für Ihre Aesthetik? Ja so geht es in der Welt, Vielleicht - gewiß hat er das Buch gar nicht angesehen, und da man in Braunschweig auch wohl nicht so gar viel aus seiner jetzigen Schreiberey macht, so - hat er Repressalien genommen; das ist klar wie - Kloßbrühe. (1829 Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter 5,204 Web)

Carl Friedrich Zelter (1758-1832) hat in Berlin gelebt. Es scheint sich also um einen Berliner Ausdruck zu handeln.

  • Mundarten:

    • Berlin: Dit is klar wie Kloßbrühe, also völlig verständlich.

    • Pfalz: 'völlig unklar'

    • ShWb 3,1436 'Die Sache ist unklar' (u. a. Schaffnit), ironisch 'Die Sache ist völlig klar'

      Lampertheim: De Himmel sieht aus wie e Klōßbrieh. (bedeckt)

      Gras-Ellenbach: Er macht e Gesicht wie Kläißbrieh. (trübes Gesicht)

      Schmal-Beerbach, Balkhausen Der iß so dumm wie Klēßbrieh. (auch Pfälzisch und Rheinisch)

Deutung

Die Redensart scheint aus Berlin zu stammen und ist seit Karl Schaffnit († 1899, ShWb 3,1436) auch in Südhessen bezeugt.

Der älteste Beleg hat die Bedeutung 'völlig klar'. Ein Teil der hessischen und die pfälzischen Belege haben die Redensart falsch verstanden, denn die Kloßbrühe ist nicht klar, sondern trübe. Es handelt sich aber nicht um einen Vergleich, sondern um einen Wortwitz: "Klar" hat denselben Anlaut wie "Kloßbrühe". So erläutern wir ja auch Namen, die beim Hören schwer verständlich sind: "Zelter wie Zecke, nicht Selter wie Sessel." Der Witz provoziert das Missverständnis, dass man nicht an den Wortklang, sondern an die Sache denkt. Das ist also keine Ironie, sondern ein Spiel mit dem Missverständnis.

Zugrunde liegt wohl der spielerisch umgestaltete Vergleich Klar wie Glas.

 

 

nach oben

Übersicht

 

Sprachecke 13.04.2010

 

Datum: 2010

Aktuell: 09.02.2019