Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Beleg

Email:

   
  • "E Knerrnche" war am Laib Brot (Anschnitt), man konnte auch eines am Kopf haben (Beule), war der Abschnitt am Brot kräftiger ausgefallen, so war es eben ein "Knorrn", so auch am Kopf, der dann zu einem "scheene Knorrn" wurde. Ein dickschädeliger Mensch wurde zu ein "Knorrnkopp'. Ein dickes Stück war en "Ranke" oder en "Keil", bei Kuchen hieß ein großes Stück "Flatsche". PfA 08.09.1967
 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2012

Aktuell: 09.02.2019