Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch Belege

 

Email:

   
  • Maonche held im Stall sisch Hinggel, fittert se mit Waas un Dinggel un mit Kleie - dodewäije, dass se schaeine Aaije laeije. Sundaogs hot me daonn im Dippche, alsemol e Hinggelsippche, un die Färren, zaart un foi, stobbt me in die Pilwe noi, daonn im Winde leit me haolt liewe waarm im Bett wie kaolt Sou waar sellemols des aa bei dem Bolde soine Fraa: "Manche hält im Stall sich Hinkel, füttert sie mit Weizen und Dinkel und mit Kleie - dadawegen, dass sie schöne Eier legen. Sonntags hat man dann im Düppchen alls einmal ein Hinkelssüppchen, und die Federn, zart und fein, stopft man in die Pülwen nein, dann im Winter liegt man halt lieber warm im Bett wie kalt. So war das selbtemals das auch bei dem Bolte seiner Frau:" KEOMM 1

   

nach oben

Übersicht

 

Datenbank Südhessisch | Abkürzungen

 

Datum: 2015

Aktuell: 09.02.2019