Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch Belege

 

Email:

   
  • Awwer was mache-Se vor e Bohnemche, wie e Katz, wann's dunnert? Muth, Liewer, Korahsch! Wann-Se noch e halb Budell im Leib hawwe, da schwätze-Se dem Deiwel e Ohr ewäck. Nor recht schlecht Zeik geschwätzt, des is e Hauptsach, wann mer bei de Weibsleit Glick mache will: um's Läwe net still geschwijje, sonst halte se Ahm for en Simbel. "Aber was machen Sie vor ein Ponemchen, wie eine Katz, wenn's donnert? Mut, Lieber, Kurasche! Wann Sie noch eine halbe Bouteille im Leib haben, da schwätzen Sie dem Teufel ein Ohr weg. Nur recht schlechtes Zeug geschwätzt, das ist eine Hauptsache, wann man bei den Weibsleuten Glück machen will: ums Leben nicht still geschwiegen, sonst halten sie einem für einen Simpel." NDatt 4,2

   

nach oben

Übersicht

 

Datenbank Südhessisch | Abkürzungen

 

Datum: 2011

Aktuell: 09.02.2019