Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Anekdote

Email:

   
  • Der Bauer sagt: Hánnəs, štaiġ uff, ŵȉʳ schaffən!
    Knecht: Ach, waś sáinˬiçh sou kránk!
    Bauer:
    Hánnəs, štaiġ uff, ŵȉʳ ɛssən!
    Knecht: Wɔu is
    d máin groußə Lëffəl?

  • "Hannes, steig auf, wir schaffen! - Ach, was bin ich so krank! - Hannes, steig auf, wir essen. -  Wo ist mein großer Löffel?" Lautz

    • "Wo ist mein großer Löffel?" ist mit der Altheimer Lautung in meinem Elternhaus zu einem geflügelten Wort geworden, das in ähnlichen Situationen angewendet wurde.

    • fast identischer Text, ebenfalls aus Altheim: ShWb 4,373

  • Framersheim: Hannes stei, uff, mer dreschen! - Ach, was seiⁿ ich so krank! - Hannes, stei uff, mer essen! - Potz Blitz, wū eß meiⁿ große Leffel? "Hannes, steig auf, wir dreschen! - Ach, was bin ich so krank! - Hannes, steig auf, wir essen! - "Potz Blitz, wo ist mein großer Löffel?" ShWb 1,1715

  • Wimpfen: Michl, steh uff, meʳ dresche! Ou, mīr dūd alles w. - Michl, steh uff, meʳ esse! I kumm glei! "Michel, steh auf, wir dreschen! O, mir tut alls weh! - Michel, steh auf, wir essen! Ich komme gleich." ShWb 4,651

 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2010

Aktuell: 04.06.2019