Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Anekdote

Email:

   
  • Der Vater sagt zum Sohn: Wɛġġə mìʳ und máinɝ Frāu kʰánnstʊ dɛs Grētçhən haiɛʳn, äƀƀɛʳ ins Haus kʰymmd sı mȉʳ nìt. Lautz

  • Wörrstadt: Wege mir unn meiner Frā kannschd de’s Grēdche h., awwer ins Haus kimmt se mer nedd.

  • "Wegen mir und meiner Frau kannst du das Gretchen heiraten, aber ins Haus kommt sie mir nicht." ShWb 2,243

    • doppelte Komik:

      1. die amtlich klingende Formulierung "wegen mir und meiner Frau"

      2. die Naivität des Vaters, der glaubt Heirat und Einzug der Braut ins Elternhaus ließen sich trennen.

 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2010

Aktuell: 09.02.2019