Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Anekdote

Email:

   
  • Ein Mann hatte geschlachtet. In der Nacht darauf fand er keine Ruhe, weil er nicht abwarten konnte, bis es Tag wurde, um davon essen zu können. Moral: Wánn die âʳmə Lͽyd mål wás hȧn, will’s yƀƀēʳhād nìt Dâg wɛʳðn. "Wenn die armen Leute mal was haben, will's überhaupt nicht Tag werden." TH

    • Die Geschichte kommt wohl von StF 592 f "Es will kaa Daag weern": Dann hat e Mann ... derr endlich was im Haus emal,... Da will derrsch gar kaa Dag net werrn! "Denn hat ein  Mann dir endlich was im, Haus einmal, da will dir's gar kein Tag nicht werden."

    • Ähnlich: SchKDH 2,69 Wann unseraans mol ebbes hot, Do werd’s jo - niemols hell! "Wenn unsereins mal etwas hat, da wird's ja niemals hell!"

 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2009

Aktuell: 09.02.2019