Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Reim

Email:

   
  • Štripp štrapp štrull - ìs dɛʳ Âimɛʳ noch nìt fóll? "Stripp strapp strull - ist der Eimer noch nicht voll?" KnJo

    • vom Melken

    • stripp strapp < S strippen 'an den Zitzen ziehen, melken'

    • strull < strudeln 'wirbelnd fließen'


< ndt.

  • als Aussage:

    • Pröhle (1853, Harz) Daumgroß:

      • Strip, strap, strull, Dei Emmer dei is vull; Ga hen un lang den Tower, Dei Emmer dei geit ower "... Der Eimer der ist voll. Geh hin und reich den Zuber, der Eimer, der geht über."

  • wie oben als als Frage:

    • Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 88 (1878 aus Stapelholm) Dat Boddermaken

      • Strip, strap, strul, is de Ammer nö ni bald vul? "Strip, strap, strul, ist der Eimer noch nicht bald voll?"

        • fragt jemand die Melkmagd

    • Wilhelm Wisser, Plattdeutsche Volksmärchen 179 (19a")

      • stripp, strapp, strull'! hess din emmer no' ne vull? "Stripp strapp strull - hast du deinen Eimer noch nicht voll?"

    • H. Deiter, in: Hannöversche Geschichtsblätter 22,148 (1919 aus Hastenbeck)

      • strip strap strul, is de emmer balle vul? "strip, strap, strul, ist der Eimer bald voll?"

      • > hdt. Grimm (1812-16) Daumerlings Wanderschaft

        • strip, strap, stroll, ist der Eimer bald voll?

 
 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2015

Aktuell: 09.02.2019