Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Wendung

Email:

   
  • windˬund "wind und weh" TH
    Etymologie

    • ZF jämmerlich zumute

    • 18" Dst Ach, und da der Nachtschatten! Ich kann ihn nicht ausstehen, es wird mir allemal wind und weh, wann er kommt und mit seinen schmeichlerischen Redensarten anfängt.

    • 19" RH Es wird ihm windelweh und schlecht direkt schon, wann sie nur was sagt.

    • Un drotzdem stiehlt dodebei ganz sacht un leis sich in unser Herz e winnelwaasches Weh "Und trotzdem stiehlt dadabei ganz sacht und leise sich in unser Herz ein windelweiches Weh" SchRDa 295

 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2016

Aktuell: 09.02.2019