Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Witz

Email:

   
  • Tünnes und Schäl wollen über den Rhein schwimmen. Ein Fräulein, das stottert, kann nicht schwimmen und bittet mitgenommen zu werden. Tünnes nimmt sie auf den Rücken. Sie schwimmen los. Da sagt sie: "D-d-d-dauchən..."  Tünnes denkt: Wenn sie nicht schwimmen kann, warum will sie dann tauchen?, taucht aber mit ihr unter. Mit Mühe bringt er sie wieder nach oben. Das geht ein paar Mal, bis sie ohnmächtig wird. Sie schleppen sie ans Ufer und beleben sie wieder. Da schlägt sie die Augen auf und sagt: D-d-d-dauchən kʰánnˬiçh nìt fərtrâḡən. "Tauchen kann ich nicht vertragen." Ernst

    • Dieser Schlussatz war 196' in meinem Bekanntenkreis zu einem geflügelten Wort geworden.

 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2015

Aktuell: 28.02.2020