Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Tropfen

Email:

 

 

Droppə m., Sg. = Pl., Dim. Drœppçhən 'Tropfen'

  • 'kleinste Menge Flüssigkeit'

  • Reim:

    • "Es regnet dicke Tropfen, die Buben muss man klopfen, die Mädchen muss man schonen wie die Kaffeebohnen (Zitronen)." 19" Hn

  • Wendung:

    • "ein guter Tropfen" 19" Dst

  • Ableitungen:

    • V Blūdsdroppə 'Blutstropfen'

    • S drœppələn 'tröpfeln'

    • S droppsən 'troppsen: dauernd tropfen'

    • V Wassɛʳdroppən 'Wassertropfen'

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2014

Aktuell: 10.03.2020