Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

greinen

Email:

   

gráinən Vsw. 'greinen'

Etymologie | Synonyme

  • 'weinen' 18" Dst Pfs 19" Dst Gsp Hn RH
    konkurriert mit flennən. Hdt. weinen hat in der Mundart keine Entsprechung.

  • (>) 'heulen' (Musik) 18" Pfs

  • Anekdote'

    • "Ei Bübchen, warum greinst du denn so? ..." 19" Hn

  • Lied:

    • "Lach mir nichť, grein mir nicht, weis mir deine weißen Zähnchen nicht." 19" #

  • Redensart:

    • "lachen und greinen in einem Säckelchen" 19" Hn

    • "Rotz greinen wie Gollicht" 19" H

    • "Rotz und Wasser greinen" 19" Hn

    • "sich die Augen herausgucken / -greinen" 19" H

  • Ableitungen:

    • V ångráinən 'angreinen'

    • V ərausgráinən 'herausgreinen'

    • S gráiniǵ 'greinig'

    • V hindɛʳ ... hɛ̄ʳ gráinən 'hinter ... her greinen'

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2008

Aktuell: 09.02.2019