Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Wullewatz

Email:

 

 

Wullə-watz m. 'Wullewatz'

  • ???
    • Wŭləwū 'Kinderschreck > Franzose' ShWb 6,664f

    • Wulləwatz 'Kinderschreck' ShWb 6,663f

      • x Watz 'Zuchteber'

        • (>) 'dicker / gefräßiger /  schweinischer Mensch'

      • x wulġɛʳn 'fleißig arbeiten' > Wulġɛʳ 'fleißiger Mann'  ShWb 6,661

        • > 'fleißiger Mensch, bes. Bauer' [1]

      • x Wutz 'Schwein'

        • > Wulləwutz > Ferkel (>)schmutziges Kind' ShWb 6,665f

  • Reim:

    • "Ich taufe dich mit Kaffeesatz und du sollst heißen Wullewatz." 19" Hn

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

 

[1] Die im ShWb ange-gebene Bedeutung '(aus Habgier) unermüdlich,  rastlos arbeitender Mensch, bes. Bauer' verkennt das Wesen der Landarbeit:  Der Bauer macht Überstunden, weil es Arbeit gibt, die jetzt getan werden muss und nicht aufgeschoben werden kann wie die Ernte.

nach oben

Übersicht

 

Diskussion

 

Datum: 1968-2016

Aktuell: 09.02.2019