Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Worms

Email:

 

 

Überlieferung

  • römisch Civitas Vangionum

    • 2" Οὐαγγιόὼν δὲ Βορβητόμαγος Wangiónōn Borbētomagos "im Gebiet der Wangionen aber (liegt) Worms"

      andere Quellen: Borbito-, Bormito- H

  • 6" / 8" Gormetia, quae confinialis est cum praenominata Maguntia civitate Francorum "Worms, das Grenznachbar ist des obgenannten Mainz, Stadt der Franken" R
    Gormetia ist romanische Schreibung für Wormetia

    • mlat. Wormatia

      • 774 Actum Wormatię "geschehen zu Worms" CL 7

    • ~1200 Wormez (Nibelungenlied)

    • jiddisch װערמײַזע Wermaiże

  • Parallelen:

    • Borbath, Markt Emskirchen, Kreis Neustadt/ Aisch

    • Bormio / Südtirol, rät. Buormo, deutsch Worms (wohl eingedeutschte Form)

    • Warbede auf dem Jungfrauenstein?

Form

  • Im Keltischen können b, v und m wechseln.

  • Grundform *Borməto-, leniert *Borvəto- (Ptolemäus) / *Vorməto- > mhd. Wormaz.

  • Deutsches W ist Lautersatz für das fehlende anlautende ƀ-.

Erklärung

  • kelt. *Bórveto-magos < *Bormeto-

    • japhet. *bʰër- 'aufwallen'

    • japhet. *më- 'groß'

      • idg. *meƺ- 'groß'

        • kelt. *magos, *mogos 'groß'

          • magos, Gen. *magesos 'großes, weites Land'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

CL = Codex Laureshamensis

H = Holder 1,487

P = Pokorny

Pt = Ptolemäus 9,9,9

R = Ravennatis Anonymi Cosmographia et Gvidonis Geographica  (Web)

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2011

Aktuell: 16.08.2019