Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Dreieich

Email:

Dreieich:

Forst

Stadt

Dreieichlache

 

Glied 1: dt. drei 'Zahl 3'

Glied 2: dt. eiche 'ein Baum'

 

Name: Dreieich

Bannforst

Lage: beiderseits des Main bis zur Linie Stockstadt-Stockstadt

Überlieferung: 977 forestum Trieich {M}

ursprüngliche Aussprache: ['driːʔɛix]

 

Name: Dreieich

Verbandsgemeinde

Kreis: OF – Gemeinde: Dreieich

Überlieferung: 1978 Dreieich [1]

Glied 0: FrN Dreieich

Erklärung: Dreieichenhain war Verwaltungssitz des Bannforstes.

Geschichte: Stadt gegründet 1977 {Web}

 

Name: Dreieichlache

Grenzpunkt

Kreis: OF – Gemeinde:

Lage: wohl bei Dreieichenhain

Überlieferung: 876/881 Drieichlahha [2]

ursprüngliche Aussprache: ['driːʔɛixlaħa]

Glied 3: ahd. lahha 'Grenzzeichen'

Erklärung: ein Grenzzeichen der Gemarkung Langen an drei auffallenden Eichen

 

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[1] {HA 25}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[2] {CL 3770}

 

nach oben

Übersicht

 

Ortsinormation

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 09.02.2019