Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Herings

Email:

   

Name: Hering

anders: Otzberg

Kreis: DI – Gemeinde: Otzberg – Ortsteil: Hering

Überlieferung: 1322 suburbium castri Oetsperg = Unterstadt der Veste Otzberg [1]; 1374 Heringes die stat {M}; 1381 zu dem Herynges {M}; 1524 Flecken Herings {M}; um 1580 der Flecken zum Hering {M}

ursprüngliche Aussprache: ['heːriŋgɛs diː ʃtat]  heutige Aussprache: [də 'heːriŋ] {EK}

Glied 0: germ. har 'Wildnis', nur westfälisch belegt [2]; daneben ahd. har.ug 'heiliger Hain, Heiligtum': Sonderentwicklung) und har.d 'Ödland'

Form: Wie das Beispiel Billings (1430 Böll.ings) zeigt, ist Her.inges, nicht He.ringes zu trennen. [3]
-es ist eine mda. noch heute wirksame Ableitungssilbe, vgl. dabbes 'Tollpatsch', schnorres 'Schnurrbart', dalles 'Platz, Treffpunkt'; FrNn Groß-Zimmern [4]: das Birkerts [5], Höhnes - Reinheim: 1719 auf dem Heydes {M}.

Erklärung: Im heutigen Sprachgebrauch ist Hering Name des Bergs, Otzberg Name der Burg.

Geschichte: Stadt 1374 {M}

 

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] {Odw 26,1,12}

[2] {Gr 10,22f}

[3] gegen {Odw 26,1,14}

[4] {Groß-Zimmern 239}

[5] {246}

nach oben

Übersicht

 

Ortsinformation

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 09.02.2019