Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Messel

Email:

Messel

Stählin Messel

Grube Messel

Messeler Forsthaus

 

Ähnliche Namen: FrNn 1654 Messelacker / Kocherbach, Messelsgrund [mɛsəlgrunt] / Ober-Liebersbach, 1277 Mesela / Trebur [1]; Mösselbach [mɛsəlbax] [2]

Name: Messel

Kreis: DA – Gemeinde: Messel – Ortsteil: Messel

ähnliche Namen: röm. FlN Mosella = Mosel; gall. SN Masalla, Massilia > Marseille

Überlieferung: 800 Masilla [3]; 1308 Messele {M}; 1454 Messel {M}

ursprüngliche Aussprache: ['masilja > 'masilːa > 'mesela > 'mɛsəla]  heutige Aussprache: ['mɛsəl]

Glied 0: noach. mus 'Schmutzwasser',, vgl. cymr. mws 'schal, übel riechend', ahd. mos 'Sumpf, Moos' [4]

Erklärung: ursprünglich ein FsN., vgl. Miesbach

Form: <ll> verweist auf ursprüngliches Umlaut bildendes /lj/.

vgm. *Mos- > germ. *Mas-, mit Verkleinerung *Masilja > ahd. Masilla > umgelautet Mesela

Das umgelautete geschlossene [e] wurde im Fnhd. geöffnet und als Kürze mit Doppel-/s/ gekennzeichnet. Regelrecht hätte daraus [meːsəl] werden müssen.

 

Name: Stählin Messel

Überlieferung: 1088/1105 Stehelin Mesela {M}

ursprüngliche Aussprache: [ˌʃteɛliːn 'mesɛla]

Glied v: mhd. stehelîn 'wie von Stahl', Ableitung von stahel 'Art Eisen'

Glied 0: SN. Messel

Erklärung: wohl Ortsneckname wie Spitz-Altheim, verweist auf alten Eisenbergbau {M}

 

Name: Grube Messel

Arbeitersiedlung

Überlieferung: 1955/60 Grube Messel {KS}

Glied v: dt. grube 'ausgehobenes Erdloch; Tagebau-Bergwerk'

Glied 0: SN. Messel

Gründung: wohl nach 1886 (Beginn des Ölschiefer-Abbaus) [5] als Arbeitersiedlung gegründet.

 

Name: Messeler Forsthaus

Forsthaus

Lage: südwestlich

Überlieferung: 1840 Messeler Forsthaus {KF}

Glied 1: SN. Messel

Glied 2: dt. forsthaus 'Amtssitz und Wohnung des Försters'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] {ShFrNB 677}

[2] {ShFrNB 689}

[3] {CL 3649}

[4] {Gr 12,2518}

[5] {Jens Franzen, Urpferdchen und Krokodile 7. Kleine Senckenberg-Reihe Nr. 7}

 

nach oben

Übersicht

 

Ort | Grube
Sprachecke 19.03.2013 | 23.06.2015

 

Datum: 1995 / 2006

Aktuell: 09.02.2019