Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Personennamen

Jakob

Email:

Formen

Erklärung

Prototyp

 

Formen:

  • hbr. יעקב Jaʕaqob

  • Altsemitisch: *Jaʕqubu ergab den ägyptischen Königsnamen (ägypt. Jʕqb-r / -Hr) *Jaʕqub-Ḥaru (oder -Haru) (15. Dynastie), ein Fremdherrscher (Hyksos) aus der Zeit um 1600 v. Chr.

  • griech. Ἰακώβ, Ἰάκωβος Iakôb, Iákōbos
  • lat. Iacob, Iacobus
  • dt. Jakob, Jockel, Jakobine, südhessisch
  • it. Giacomo, span. Jaime > engl. James
  • frz. Jacques
  • span. Jago, Diego, port. Tiago
  • engl. Jack  gilt als Kurzform von John
  • russ. Яша Jascha
  Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

 

 

Erklärung:

Der Name des Patriarchen wird in 1. Mose 25,26 als 'Fersenhalter' (עקב ʕáqéb 'Ferse) gedeutet, in 1. Mose 27,36 als 'Betrüger' (עקב ʕáqôb 'betrügen') - sicher volkstümliche Missdeutungen.
Der Name ist wie Isaak '(Gott) möge lächeln' und Josef  '(Gott) möge hinzufügen' ein Satzname, vielleicht mit der Bedeutung '(Gott) möge (Unglück) zurückhalten' oder '... folgen = dich begeleiten'.

Grundlage: hbr. עקב jaʕakôb 'er möge zurückhalten (Hiob 37,4) bzw. arab. عقب jaʕqub 'er möge folgen'.

Im Südarabischen bedeutet das Wort 'beschützen', vielleicht weiterentwickelt aus arabisch 'folgen'. Das liegt aber etwas abseits.

Die volle Namensform mit einem Gottesnamen finden wir im ägyptischen Namen *Jaʕqub-Ḥaru '(der Gott) Horus möge ..

 

 

 

Prototyp:

jüdischer Name: Jakob, alttestamentlicher Patriarch, Sohn Isaaks und Stammvater der israelitischen Stämme

christlicher Name: Jakobus, zwei Apostel und ein Bruder Jesu (Nachfolger des Petrus als Leiter der Gemeinde von Jerusalem).

 

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 09.02.2019