Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Personennamen

Noah

Email:

Formen

Erklärung

Prototyp

 

Formen:

  • hbr. נח Noa, sam.

  • griech. (Septuaginta) Νωε Nōe, (Josephus) Νωχος Nōkʰos), lat. Noë, armen. Նոյը Nŏjë

  • deutsch (seit Luther): Noah
  • arab., pers. نوح Nûḥ, türk. Nuh

Erklärung:

  • Gen 5,29 mit hbr. נחם naḥém 'der wird mich trösten' erklärt.

  • zu נחה náḥô 'leiten, führen', vgl. den griechischen Sintfluthelden Δευκαλίων Deukalίōn < *deuk- 'führen'

  • zu נוח nûaḥ 'sich niederlassen, ruhen', arab. نوخ ʔanâḫa 'niederknien lassen (Kamel), sich aufhalten, ruhen', osem. nāḫu 'ruhen', hurr. naḫḫ-, urart. naḫ- 'absitzen'  

  • Der Name ist kaum hebräisch, denn:

    • Personenname Palmyra Nḥ, Nḥj

    • altarabischer Gott Nuḫai

    • hurritischer Personenname Naḫmulel [1]

Prototyp:

Noah, biblischer Held der Sintflut, auch im Koran

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

 

 

 

 

 

 

 

[1] zu naḫma- 'angenehm', wohl ein Lehnwort aus dem Semitischen. Der Name erinnert an die Namen der biblischen Urväter Mahalalel, Mehujael

nach oben

Übersicht

 

Begriffe Sintflut | Sprachecke 01.02.2011 | 14.01.201

 

Datum: 2005

Aktuell: 30.09.2019