Material Welchanos

  • Wikipedia

    • Welchanos (griechisch Ϝελχανός) ist ein Epitheton des griechischen Gottes Zeus auf Kreta. Einer Inschrift zufolge wurde dem Zeus Welchanos zu Ehren in der Stadt Lyktos das Fest Welchania (Ϝελχάνια) gefeiert. Darstellungen des Zeus Welchanos finden sich auf Münzen, die in Phaistos gefunden wurden, sie zeigen einen jugendlichen Gott, der in einer Weide sitzt und dabei einen Hahn zwischen den Knien hält. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei Welchanos um einen alten minoischen Fruchtbarkeitsgott handelt, der später mit dem griechischen Zeus identifiziert wurde. Der antike Lexikograph Hesychios von Alexandria führt das Epitheton in seinem Lexikon als Gelchanos (Γελχανός) und verbindet es dabei explizit mit Zeus.

  • Greek Coins 170 (Bild)

    • a youthful beardless god sits elegantly in the form of an old willow-tree, holding a cook upon his knees; his name, ins cribes beside him, tells that he is ⊏ΕΛΧΑΝΟΣ (Welchanos), a name, as we learn fromn Hesychios, for Zeus among the Cretans2 [Pl xxxvii,1). The bull on the reverse of these coins...

  • Hesych:

    • <Γελχάνος>· ὁ Ζεύς, παρὰ Κρησίν Gelkʰános, der Zeus, bei den Kretern

      • Γ (G) verlesen für Ϝ (W) oder wie im Armenischen und Keltischen.

zurück Vulkan

 

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 09.02.2019