Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Hafen

Email:

   

Frage:
Wir waren vor kurzem in Schwaben, da begegnete mir das Wort Hafen für Töpferwaren wieder. Wo kommt das Wort her?

 

 

   

 

Meine Antwort:

Hafen ist das alte süddeutsche Wort für 'Topf' und identisch mit dem norddeutschen Wort für den geschützten Ankerplatz (Seehafen), den es bei uns nicht gab. Man behalf sich mit Port (lat. portus).

Die Grenze zwischen Hafen und Düppen = Topf lief früher mitten durch Südhessen. Ich habe als Kind Dippe als Standardwort kennengelernt und daneben den Haowe der Nachbarorte.

Wie der Topf vom Töpfer und der Pott vom Pötter / Potter, wird der Keramikhafen vom Häfner gemacht.

Beide Häfen sind mit haben verwandt im Sinn von 'halten, umfassen'.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2015

Aktuell: 09.02.2019